Handball - Die Recken

Spätzle-Wochen der TSV Hannover-Burgdorf

FA Göppingen ist am Sonntag zu Gast

Die Spätzle-Wochen gehen weiter. Nach Bietigheim und Balingen emfängt Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf mit FrischAuf Göppingen am Sonntag von 17.15 Uhr an ein weiteres schwäbisches Team. Gespielt wird in der hannoverschen Swiss-Life-Hall. Und die Göppinger dürften der schwerste Gegner der schwäbischen Mannschaften sein, belegt das FA-Team von Trainer Magnus Andersson in der Tabelle hinter den Rhein-Neckar Löwen und dem THW Kiel mit 13:3 Punkten doch einen ausgezeichneten dritten Platz. Die einzige Saison-Niederlage gab es in Mannheim gegen die "Löwen".

no Image
Die Burgdorfer haben nach dem Sieg über Balingen ihr Punktekonto mit 9:9 ausgeglichen, bei einem weiteren Sieg könnte man sich in der Tabelle weit oben einordnen. Allerdings muss TSV-Trainer Christopher Nordmeyer weiterhin auf die verletzten Runar Karasson, Mait Patrail und Nikolai Weber verzichten. Dafür könnten aus dem Perspektivkader wieder Yannik Dräger und Timo Kastening zum Einsatz kommen.

Die Göppinger verfügen über eine überaus starke Mannschaft. Spieler wie Michael Kraus, Tim Kneule, Dragos Oprea, Christian Schöne, Manuel Späth oder Zarko Sesum sprechen für sich. Ein Recken-Spieler kennt die Gäste ganz genau: Neuzugang Kai Häfner trug vier Jahre lang das Trikot der Göppinger.

 

Foto TSV Hannover-Burgdorf

Diese Seite wurde 2549 mal aufgerufen.

 

 

 

Spätzle-Wochen der TSV Hannover-Burgdorf

Online: 4  Heute: 178  Gestern: 153  Woche: 533  Monat: 2994  Gesamt: 205921