Handball - Die Recken

Joakim Hykkerud zieht sich Meniskus-Verletzung zu

RECKEN-Kreisspieler droht Saisonstart zu verpassen

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf wird in den kommenden Wochen auf Joakim Hykkerud verzichten müssen. Nach einem Trainingsunfall wurde der RECKEN-Kreisläufer am Meniskus des linken Kniegelenks operiert. Der Eingriff verlief erfolgreich und ohne Komplikationen. Die RECKEN-Verantwortlichen gehen davon aus, dass der norwegische Nationalspieler rund sechs Wochen ausfällt und damit auch den Saisonstart verpassen würde.

„Die Verletzung von Joakim ist keine schöne Meldung für uns. Zusätzlich zu den drei Olympiafahrern wird uns jetzt ein weiterer zentraler Spieler in den kommenden Wochen fehlen“, merkt Geschäftsführer Benjamin Chatton an.

Die medizinische Betreuung und Nachsorge von Joakim Hykkerud erfolgt in enger Abstimmung mit dem medizinischen Partner der RECKEN, dem BUK Hamburg.

Diese Seite wurde 1286 mal aufgerufen.

 

 

 

Joakim Hykkerud zieht sich Meniskus-Verletzung zu

Online: 2  Heute: 33  Gestern: 149  Woche: 932  Monat: 3393  Gesamt: 206320