Handball - Die Recken

Intensiv und schweißtreibend

RECKEN starten zur Sommervorbereitung der Saison 2016/17 - Häfner für Rio eingekleidet

Die trainingsfreie Zeit geht am Montag, 11. Juli,  beim Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf zu Ende. Trainer Jens Bürkle bittet seine Schützlinge zur Vorbereitung auf die Spielzeit 2016/17, die mit einer Dauer von rund acht Wochen sehr intensiv und schweißtreibend werden wird. Der 35-jährige, der in seine zweite Saison bei den RECKEN geht, blick den zahlreichen Übungseinheiten und Testspielen gespannt entgegen. „Ich freue mich, dass es wieder losgeht. Uns erwartet eine Vorbereitung, die aufgrund der neuen Regeln, möglichen Spielerabstellungen für die Olympischen Spiele und dem schwierigen Auftaktprogramm äußerst spannend für uns wird“, blickt Bürkle voraus.

Erstmals kann der 35-jährige dann am Montag auch seinen Neuzugang Fabian Böhm in Hannover begrüßen, der die Niedersachsen im Rückraum verstärken wird. Fehlen werden den RECKEN hingegen Kai Häfner, Erik Schmidt, Morten Olsen und Casper U. Mortensen, die sich bei Lehrgängen der deutschen und dänischen Nationalmannschaft befinden, um sich auf die etwaige Teilnahme an den Spielen in Rio vorzubereiten. Ansonsten kann der RECKEN-Trainer bewährte Kräfte beim Trainingsauftakt begrüßen, denn der letztjährige Siebte bleibt nahezu komplett zusammen.

Die Vorbereitung der RECKEN ist in diesem Jahr vor allem durch den regionalen Bezug gekennzeichnet. Martin Ziemer, Torge Johannsen und Co. halten sich ausschließlich in heimischen Gefilden auf. Die Testspiele finden ebenfalls fast ausnahmslos im handballbegeisterten Niedersachsen statt.  „Wir haben es geschafft, qualitativ hochwertige Gegner für die Testphase zu bekommen. Besonders auf die Spiele gegen die Champions League Teilnehmer aus Brest und Saporozhye vor heimischer Kulisse freue ich mich“, ist Jens Bürkle mit der Spielauswahl zufrieden.

Die Nähe zu den heimischen Fans wird in der Vorbereitung nicht nur durch die Testbegegnungen deutlich. Die RECKEN-Anhänger haben unter anderem im Rahmen einer öffentlichen Trainingseinheit oder der Teampräsentation auf dem Maschseefest gute Gelegenheit, um auf Tuchfühlung mit den RECKEN-Profis zu gehen.

Allmählich wird es für Kai Häfner mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro konkret. Der Linkshänder der TSV Hannover-Burgdorf bekam im Rahmen des Medientages des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) die entsprechende Kleidung für die Spiele in Brasilien. Mit Finn Lemke (SC Magdeburg) war noch ein weiterer Handballer in Hannover vor Ort. Zudem wurden zahlreiche weitere Spitzenathleten aus anderen Sportarten (z.B. Zehnkämpfer) passend ausgerüstet. Durch Ralf Brauksiepe, parlamentarischer Staatssekretär des Bundesverteidigungsministerium sowie Alfons Hörmann (Präsident DOSB) und Michael Vesper (Vorstandsvorsitzender DOSB) erhielt die Veranstaltung auch eine entsprechende politische Würdigung.

Diese Seite wurde 1717 mal aufgerufen.

 

 

 

Intensiv und schweißtreibend

Online: 4  Heute: 26  Gestern: 217  Woche: 598  Monat: 3059  Gesamt: 205986