Handball - Die Recken

TSV Hannover-Burgdorf überrascht gegen den Tabellenvierten

HBW Balingen ist beim 23:29 ohne jede Chance gegen das Nordmeyer-Team

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf zeigte sich im Heimspiel in der hannoverschen Swiss-Life-Hall gegen den Tabellenvierten HBW Balingen in absoluter Topform und siegte unangefochten mit 29:23 (18:6). „Wir haben eine fast perfekte erste Halbzeit hingelegt“, freute sich TSV-Coach Christopher Nordmeyer, „musste nach der Pause unserem hohen Tempo etwas Tribut zollen“.

Erneut zeigte TSV-Torwart Martin Ziemer seine Extraklasse und war mit 19 Paraden maßgeblich am Erfolg beteiligt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten beider Mannschaften erzielte der TSVer Joakim Hykkerud erst in der 4. Minute mit dem ersten Tor die 1:0-Führung. Danach ging es aber schnell, die Burgdorfer gingen bis zur 18. Minute mit 11:4 in Front und vergrößerten den Vorsprung bis zur Pause auf 12 Treffer mit dem 18:6. Die TSVer überraschten mit einer „Super-Beton-Abwehr“ und ließen den Gästen aus Balingen nicht den Hauch einer Chance. Viele Treffer kamen per Tempogegenstöße zustande. Die beiden Burgdorfer Außenstürmer Torge Johannsen und Lars Lehnhoff gehörten zu den besten Akteuren im Feld. Nordmeyer lobte zudem aus der geschlossenen guten Mannschaft noch Csaba Szücs in der Abwehr.

Am Ende wurde es dann etwas knapper, weil das kräfteraubende Spiel der TSVer sich bemerkbar machte, aber den sicheren Erfolg in keinster Weise in Gefahr brachte.

Damit haben die Burgdorfer wieder ein ausgeglichenes Punktekonto und haben sich im Mittelfeld etabliert.

Die Tore der Burgdorfer erzielten Lars Lehnhoff (8/2), Joakim Hykkerud (6), Torge Johannsen (4), Sven-Sören Christophersen (4), Olafur Gudmundsson (2), Kai Häfner (2), Timo Kastening (1), Csaba Szücs (1), und Jan-Fiete Buschmann (1).

 

 

Diese Seite wurde 2666 mal aufgerufen.

 

 

 

TSV Hannover-Burgdorf überrascht gegen den Tabellenvierten

Online: 2  Heute: 33  Gestern: 149  Woche: 932  Monat: 3393  Gesamt: 206320